Sonntag, 12. Juni 2016

Partydeko zur Fußball-EM: Flaggenpicker

Ich muss leider zugeben, dass die bisherigen Spiele dieser Europameisterschaft ein bisschen an mir vorbeigegangen sind.
Normalerweise schaue ich ja schon die anderen Spiele auch und nicht nur die Deutschlandspiele, aber wie gesagt, bis jetzt hat es leider noch nicht so geklappt.
Aber für heute ist sonst nichts geplant, also kann ich einen Fußballtag einlegen ;)
Und auf das Spiel der Deutschen freue ich mich natürlich besonders.
Die größten Vorbereitungen für den Fußballabend sind auch schon getroffen:
Die Häppchen sind gemacht, die Gemüsesticks sind geschnippelt und die Dips sind fertig
Jetzt muss ich nur noch mein Trikot suchen und überziehen, dann kann später die Party richtig losgehen...
Und damit die Häppchen auch zur Stimmung passen habe ich ein paar Flaggenpicker gemacht, die mit Deutschland- und Ukrainefahnen versehen sind.

Fußballparty

Solche Flaggenpicker kann man ja im Moment fast überall kaufen, aber warum kaufen wenn man sie auch ganz leicht selbermachen kann?
Gut, da sie meistens recht billig zu kaufen sind, ist tatsächlich die Frage, ob sich das selbermachen überhaupt rentiert.
Aber ich wollte ja nicht nur Deutschlandflaggen, sondern auch Ukraineflaggen.
Und es ist ja wirklich nichts dabei.
Außerdem sind sie ruckzuck fertig und auch als Spontanaktion geeignet, weil man normalerweise alles Benötigte zu Hause hat.

Dekoration-zur-Fußballparty

Alles was man braucht ist folgendes:
       * Zahnstocher
       * Papier
       * Schere bzw. Schneidegerät
       * Farbstifte
       * Klebestift
       * Lineal (zum Ausmessen)


Und so wirds gemacht:


1. Schneidet aus dem Papier Streifen zurecht
Wer eine Schneidemaschine bestitzt ist hier vielleicht ein bisschen im Vorteil, aber mit der Schere ist es ja auch nicht wirklich aufwendig.
Bei mir haben die Deutschlandflaggen eine Breite von 2 cm und eine Länge von 7 cm (halbiert dann eben noch 3,5 cm) und die Ukraineflaggen eine Breite von 2cm und eine Länge von 6 cm (halbiert 3cm).
Der Unterschied in der Länge ergibt sich aus dem Seitenverhältnis der Nationalflaggen, die bei der deutschen 3:5 und bei der ukrainischen 2:3 beträgt.
Wir wollen doch authentisch bleiben ;)

2. Bemalt die Streifen
Jetzt müssen die Streifen natürlich dementsprechend "bepinselt" werden.
Also ran an die Stifte ;)

3. Klebt die Flaggenstreifen an die Zahnstocher

Und schon sind die Dekopicker fertig


Die sind natürlich nicht nur zum Fußballschauen geeignet, sondern sehr vielseitig einsetzbar.
Vielleicht habt ihr ja z.B. mal ein italienisches Essen geplant, das ihr dann durch Italienflaggen aufpeppen könnt.
Aber es müssen ja nicht immer Nationalflaggen sein, man kann die Streifen ja mit allem möglichen verzieren.
Lasst eurer Fantasie einfach freien Lauf...



Verlinkt mit: Crealopee, Fußballfieber

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen